Aktuelles

Senioren-Union München-Land Presseinformation

Verbesserung der schwierigen Lebenssituation in Alteneinrichtungen hilfreich

 

Senioren-Union München-Land sorgt sich um ältere Mitbürger

 

Bei der letzten Sitzung des Kreisvorstands der Senioren-Union München-Land wurden die Situation älterer Bürgerinnen und Bürger, vor allem in Alten- und Pflegeheimen, intensiv diskutiert. „Wir sehen die erneuten Belastungen durch die verschärften Corona-Einschränkungen mit Sorge“, betonte die Kreisvorsitzende der Senioren-Union, die Neurieder Altbürgermeisterin llse Weiß. “Gerade in den Pflege- und Altenheimen geht es nicht nur um die medizinische, sondern auch um die soziale Versorgung – und die gewohnte, oft notwendige Zuwendung durch die Angehörigen ist jetzt wieder kaum mehr möglich.“

Gerade mit Blick auf die Einrichtungen der Altenbetreuung hält die Senioren-Union München- Land ein besonderes Augenmerk der Politik für notwendig. „Wenn es um die Verbesserung der Ausstattung von Einrichtungen geht, beispielsweise durch zusätzliche Raumluftfilter, sollte auch an die ältere Generation, insbesondere die Seniorinnen und Senioren in den Pflegeeinrichtungen, gedacht werden“, unterstreicht Ilse Weiß weiter. „Jeder Beitrag zum Schutz und zur Verbesserung der schwierigen Lebenssituation älterer Mitbürger wäre zu begrüßen."

In den kommenden Monaten will sich die Senioren-Union München-Land an der Diskussion um das für Bayern geplanten Seniorenmitwirkungsgesetz beteiligen. Die Arbeitsgemeinschaft der CSU wird sich dabei bemühen, die Möglichkeiten der Teilhabe der älteren Mitbürger am politischen und gesellschaftlichen Leben zu unterstützen und zu stärken.

Peter Kellner

WPHohmann 14.12.20

© SEN München Land 2021