Archiv

Professor Dr. Gerd Bosbach zu Besuch im Landesvorstand der SEN

Professor Dr. Gerd Bosbach zu Besuch im Landesvorstand der SEN

Am 10. Juli 2014 war Professor Dr. Gerd Bosbach im Landesvorstand der SEN zu Besuch. Er referierte über das Thema „Demografie – wie groß ist die Gefahr für die Rente?"

 

Im Kern befasste sich sein Vortrag mit der Instrumentalisierung der Angst vor der Zukunft, der Angst vor der demografischen Entwicklung und wie und wodurch diese Angst aufgebauscht wird. Er führte aus, dass es zu dieser Zukunftsangst keinen Grund gibt. In seinen zahlreichen Publikationen legt er dafür Beweise vor. Doch das will niemand hören, weil es nicht in den gegenwärtigen „Mainstream" von Politik und Wirtschaft passt.

 

Professor Bosbachs Vortrag war inhaltlich nahezu gleich mit einer Vorlesung an der Universität Freiburg, die im Netz unter dem LINK:

 Vortrag

abgerufen werden kann.

Gerd Bosbach ist Professor für Mathematik, Statistik und empirische Wirtschafts- und
Sozialforschung an der Fachhochschule Koblenz, Standort Remagen.

Die Kehrseite ernster Themen ist der Humor. So trat der Wissenschaftler Gerd Bosbach in der ZDF-Kabarettsendung „Pelzig hält sich" bei Frank Markus Barwasser auf. Dort ging es um das Thema Statistik, insbesondere um „Lügen mit Zahlen". Link:

 

 Gerd Bosbach bei Erwin Pelzig

 

H.P.W.

 

© SEN München Land 2022